Bundesjugendspiele 2012

Am 29. Juni hieß es springen, werfen und laufen, statt rechnen, lesen und schreiben. Bei den Bundesjugendspielen und dem anschließenden Sponsorenlauf gaben die Kinder alles. Viele bekamen für ihre Leisungen Sieger- oder sogar Ehrenurkunden. Und beim Sponsorenlauf wurde viel Geld eingenommen, von dem der Förderverein der Schule zum Beispiel Fußballtore kaufen kann.