Begabtenförderung

 

 

Michael-Ende-Schule

Ansprechpartnerin

 

Gabriele Hennemeyer 

Telefon: +49 5371 98790

E-Mail: sekretariat@michaelendeschule.de

Forderkonzept der Michael-Ende-Schule

Im Begabtenverbund Gifhorn werden auch weiterhin hochbegabten bzw. überdurchschnittlich begabten Schülern Angebote gemacht, die sie fordern und fördern sollen (siehe auch unter A...wie Arbeitsgemeinschaften)

Dieses geschieht zum großen Teil durch eine Differenzierung innerhalb des Unterrichts. Um dieses zu erreichen wurden vielfältige Materialien angeschafft, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, sich nach Beendigung ihrer Pflichtaufgaben im Unterricht, damit zu beschäftigen.

Bei der Auswahl der Materialien wurde darauf geachtet, dass diese nicht dem Lernstoff vorausgreifen, sondern vor allem das logische Denken schulen und alle Klassenstufen berücksichtigen. Jeder Klasse steht eine Vielfalt an Materialien zur Verfügung. Die Klassenlehrerin oder die Fachkraft entscheidet individuell für jedes Kind, welche Aufgaben der entsprechenden Materialien bearbeitet werden sollen. Somit kann eine individuelle Förderung und Forderung innerhalb des `normalen` Unterrichts geschehen.

Darüber hinaus können begabte Kinder am bilingualen Unterricht (Englisch) teilnehmen. Die Einteilung erfolgt durch die Klassenlehrerin. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 - 15 Schülerinnen und Schülern begrenzt.

Auch mathematische Forderkurse werden für die 3. und 4. Klassen angeboten. In diesen Forderkursen beschäftigen sich die Kinder mit mathematischen Knobeleien. Außerdem wird intensiv für die Mathe-Olympiade und den Känguru-Wettbewerb trainiert.

In den 1. und 2. Klassen werden die Kinder in Schwerpunktstunden zweimal wöchentlich in Deutsch, Englisch und im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich gefordert.

Fortgesetzt wird dieses „Forschen“ in Klasse 3 und 4 in sachkundlichen Forscher-AG‘s.

Präsentationen der Ergebnisse sind vor allem in der Pausenhalle und den Unterrichtstrakten, aber auch auf der Homepage und im Schulinfo einzusehen.

Begabte Schülerinnen und Schüler können ggf. auch an Förderkursen (DAZ, LRS, motorische Förderung) teilnehmen, sofern dies von der Klassenlehrerin als wichtig erachtet wird.

Teilnahme an regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben.

Im Rahmen der Zusammenarbeit im Kooperationsverbund mit dem Otto-Hahn-Gymnasium können besonders begabte Schülerinnen und Schüler eine jahrgangsübergreifende AG (z. Zt. Chinesisch und Bridge)  besuchen.