Ganztag der 

 

Michael-Ende-Schule

 

Tel.: 987920

 

Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist die Michael-Ende-Schule eine offene Ganztagsschule. Offen heißt: es steht den Eltern und Kindern frei an dem Angebot teilzunehmen und die Anmeldung kann individuell von Montag bis Donnerstag erfolgen. Hat man sich allerdings angemeldet, gilt diese Anmeldung für ein komplettes Schuljahr.

 

Das Ganztagsangebot besteht aus dem gemeinsamen warmen Mittagessen, der Hausaufgabenbetreuung und der Teilnahme an einer frei zu wählenden AG.

 

Die Betreuung im Ganztag ist für die Eltern grundsätzlich kostenfrei. Es entstehen lediglich Kosten durch das gemeinsame Mittagessen. Weitere Kosten werden von der Stadt Gifhorn als Kooperationspartner der Schule getragen.

 

Die Anmeldung und somit die Teilnahme am Ganztag ist bis 15.30 Uhr verbindlich.

Die Kinder werden von ihren Eltern in der Pausenhalle abgeholt oder gehen alleine nach Hause.

 

 

Ablauf

 

Der Ganztag schließt nahtlos an die Unterrichts- bzw. Betreuungszeiten des Vormittags an. Das heißt, die Kinder begeben sich dann nach Ende des Unterrichts oder der Betreuungsstunde zu den GanztagsbetreuerInnen.

 

 

Mittagessen

Nach dem Beenden des Unterrichts oder der Betreuung treffen wir uns und gehen gemeinsam in das Nebengebäude der IGS Gifhorn und bekommen von der Zwergenlunch-Küche das Mittagessen serviert. Es gibt jeden Tag ein Gericht und die Alternative, das Essen in vegetarischer Form zu erhalten.

Die Kosten pro Gericht betragen 3,50 Euro.

(Für Kinder, die Anspruch auf Unterstützung im Rahmen des Bildung- und Teilhabepakets haben, betragen die Kosten 1 Euro.)

Über das Onlineportal des Anbieters erfolgt die Auswahl des Gerichts. Unterlagen über das Onlineverfahren erhalten Sie mit Ihrer Annmeldung zum Ganztag.

Sollte Ihr Kind erkranken, kann das Essen bis 10.00 Uhr ab- bzw. umbestellt werden.

 

Zudem haben die Kinder die Möglichkeit kostenlos frisches Obst und Gemüse zu essen, welches jederzeit aufgeschnitten zur Verfügung steht.

 

Im Anschluss an das Mittagessen haben die Kinder noch eine kleine Pause auf dem Schulhof.

 

 

Hausaufgabenbetreuung
In der Zeit von 13.45 bis 14.30 Uhr  fertigen die Kinder ihre Hausaufgaben in Kleingruppen an. Die Hausaufgabenbetreuung wird dabei von Lehrkräften und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ganztagsteams beaufsichtigt.

Aufgrund der Gruppengröße in der Hausaufgabenzeit ist es nicht möglich, sicherzustellen, dass alle Kinder ihre Hausaufgaben korrekt und vollständig anfertigen. Deshalb müssen auch in der Schule angefertigte Hausaufgaben von den Eltern abends noch einmal kontrolliert werden.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Vorbereitungen für Klassenarbeiten und Lesetraining nur sehr eingeschränkt in der Hausaufgabenbetreuung erledegt werden können. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind diesbezüglich zu Hause.

 

 

 

Arbeitsgemeinschaften (AGs)
Das Angebot der AGs wechselt jedes Schulhalbjahr und bietet den Kindern Wahlmöglichkeiten aus den Bereichen Sport, Kunst, Entspannung, Werken, Musik usw.

 

Die Kinder können sich selbstständig für eine AG entscheiden und besuchen diese dann für ein Halbjahr.

 

 

SchulKinderClub (SchuKiClub)
Der SchuKiClub bietet Ihnen die Möglichkeit der  Betreuung ihres Kindes nach dem Ganztag (ab 15.30 Uhr) von Montag bis Freitag bis maximal 17.00 Uhr an.

 

Der SchuKiClub ist ein kostenfreies Angebot der Stadt Gifhorn und wird durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Gifhorn, welche die Kinder bereits aus dem Ganztag kennen, geleitet. 


Der SchuKiClub bietet Ihnen die Betreuungszeit bis 17.00 Uhr, welche aber flexibel zu betrachten ist. Das heißt, Sie können Ihr Kind in der Zeit von 15.30 bis 17.00 Uhr jederzeit abholen. (Freitags in der Zeit von 12.40 - 17.00 Uhr.)

 

 

Tagesablauf
  7.45 – 12.25 Schulvormittag (bzw. 13.15 Uhr f. Jhg. 3/4)
12.30 – 13.40 Mittagessen und Pause
13.45 – 14.30 Hausaufgabenbetreuung
14.30 – 15.30 AGs (Abholung um 15.30 Uhr)
15.30 – 17.00 SchuKiClub (freie Abholzeit)

 

 

 


Das Team
Das Team der Ganztagsbetreuung besteht aus der

 

-Sozialpädagogin Lara Böse und den

- Sozialhelferinnen Antje Altfreter, Tanja Bötel, Petra Erkenbrecher und Helena Rommel

 

Unterstützt wird das Team durch:

- BundesfreiwilligendienstlerInnen

- AG-Partnern wie z.B. dem "Tanzhaus Gifhorn", dem "Schachverein Gifhorn", "Sports38" und v.a.m.