Gewaltfrei lernen

Gewaltfrei Lernen – Konfliktschulung für alle!

 

Was ist Gewaltfrei Lernen?

 

Gewaltfrei Lernen ist ein bundesweites, pädagogisches Konzept von Sibylle Wanders, das Schülerinnen und Schüler darin trainiert, Konflikte gewaltfrei zu lösen, Verhaltensalternativen zum Schlagen und Beleidigen zu finden und friedlicher miteinander zu leben.


Dabei trainieren und schulen ausgebildete Trainer die Schülerinnen und Schüler vor allem in Bewegungsspielen und Rollenspielen, sich gewaltfrei zu behaupten.

 

 

Schon im Schuljahr 2020/21 wollten wir mit dem Projekt starten. Leider hat uns Corona noch fest im Griff und wir mussten dieses Projekt auf das nächste bzw. übernächste Schuljahr verschieben.

 

 

Auf folgende Regeln haben wir uns innerhalb der Schulgemeinschaft schon festgelegt:

 

3-Schritte-Stoppregel -

um kleinere Konflikte selbst zu lösen:

 

1. Sage, was du nicht willst! („Stopp, schubs mich nicht!“)
2. Warnung: („Stopp, hör jetzt auf, oder ich sage es der Aufsicht!“)
3. Geht es nach der Warnung trotzdem weiter, musst du es sagen gehen!


(„Zauberspruch“ zur Aufsicht: Ich habe es ihm schon zweimal gesagt, aber er hört
nicht auf. Jetzt hilf mir bitte!)

 

 

 

 

 

Stoppregel auf einen Blick
_Stoppregel_für_Schüler-Elternhand_Absch[...]
PDF-Dokument [215.6 KB]

 

 

 

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

 

https://www.gewaltfreilernen.de/